Alexandra Tivig

Kostümbildnerin

studierte von 2003 bis 2011 Bühnen- und Kostümbild an der Hochschule für Bildende Künste Dresden sowie ein Jahr an der Bezalel Academy of Arts and Design in Jerusalem. Nach ihrem Studium assistierte sie für zwei Jahre an der Oper Köln, wo sie Bühnen- und Kostümbilder für Opernproduktionen entwarf. In dieser Zeit begann auch ihre Zusammenarbeit mit der Opernregisseurin Helen Malkowsky, mit der sie seitdem gemeinsam Bühnen- und Kostümbilder für Opernproduktionen (u. a. „Katja Kabanova“, „Mazeppa“, „Turn of the Screw“, „Lucia di Lammermoor“ sowie „Der Wildschütz“) entwickelt. Einer ihrer weiteren Arbeitspartner ist der Opern- und Schauspielregisseur Bruno Klimek. Seit 2014 verbindet sie eine Zusammenarbeit mit kainkollektiv. In den Jahren 2014 bis 2018 entstanden die gemeinsamen Produktionen „Aus Aktuellem Anlass“, „Fin de Mission/ Ohne Auftrag leben“, „Still Out There“ sowie „Of Coming Tales“. Seit 2017 ist Alexandra Tivig Lehrbeauftragte für Bühnen- und Kostümbild an der Folkwang Universität der Künste.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum