Joachim Schönecker

Musiker

studierte Jazz-Gitarre am Hilversums Conservatorium in den Niederlanden und an der Musikhochschule Köln. Als Gitarrist hat er mit vielen internationalen Größen gespielt, u. a. mit Patti Austin, Paquito D. Rivera und Peter Erskine, außerdem mit der WDR Bigband und dem WDR Sinfonieorchester, und bekam zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Fünf von der Kritik hochgelobte CDs hat er bereits veröffentlicht, mit stilprägenden Musikern wie Chris Potter, Adam Nussbaum, Jeff Hamilton und Peter Bernstein. Er tourte auf Einladung des Außenministeriums und des Goethe Instituts mit seinen Ensembles u. a. durch Ägypten, Sudan, Türkei, Serbien, Eritrea, Äthiopien, Kenia, Djibouti und Uganda. Neben seiner Tätigkeit als konzertierender Musiker war er Dozent an den Musikhochschulen in Leipzig, Hannover, Osnabrück und Saarbrücken. Seit 2016 ist er Dozent am Conservatorium Maastricht in den Niederlanden. Seine Lehrtätigkeit umfasst zahlreiche Einladungen zu internationalen Workshops und Meisterklassen, er war viele Jahre Teil des Dozententeams der Taipei International Summer Jazz Academy in Taiwan und ist freier Mitarbeiter bei „Gitarre & Bass“, der größten deutschsprachigen Gitarrenzeitschrift. Seit einigen Jahren ist er auch verstärkt als Komponist, Produzent und Musikalischer Leiter bei diversen Theaterproduktionen tätig, u. a. am Staatstheater Darmstadt, Schauspiel Frankfurt, Theaterhaus Jena, Theater Heidelberg und am Pfalztheater in Kaiserslautern, wo er u. a. mit den Regisseuren Moritz Schönecker, Johanna Wehner und Jan Langenheim gearbeitet hat.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Musik in „Melancholia