Olaf Kröck

Intendant

*1971 in Viersen. Studium der Angewandten Kulturwissenschaften und ästhetischen Praxis an der Universität Hildesheim, dort auch wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medien- und Theaterwissenschaft und Leitung des internationalen studentischen Austauschprogramms. 2000 Künstlerische Leitung des 3. europäischen Theaterfestival transeuropa in Hildesheim. Dramaturg und Regisseur am Stadttheater Hildesheim. 2001-2004 Schauspieldramaturg und Künstlerischer Leiter der Experimentierbühne „UG“ am Luzerner Theater bei Barbara Mundel. 2005-2010 Dramaturg am Schauspiel Essen während der Intendanz von Anselm Weber. Während dieser Zeit inszenierte er die Hörspiele „Deadline“ von Rimini Protokoll (2008) und „Flüchtlinge im Ruhestand“ von Mirjam Strunk (Ursendung 2010 bei 1Live/WDR). Ab 2010 Dramaturg am Schauspielhaus Bochum, 2013-2017 Chefdramaturg. 2013/2014 entwickelte er als Künstlerischer Ko-Leiter das internationale „Das Detroit-Projekt“ maßgeblich mit. In der Spielzeit 2017/2018 ist Olaf Kröck Intendant des Schauspielhauses Bochum. Olaf Kröck ist designierter Intendant der Ruhrfestspiele Recklinghausen, seine erste Festspielsaison beginnt am 1. Mai 2019.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Dramaturgie in „Über meine Leiche
Dramaturgie in „Der Steppenwolf
Dramaturgie in „Tartuffe
Dramaturgie in „Verbrechen und Strafe
Dramaturgie in „Bochum
Dramaturgie in „Die unsichtbare Hand /
Am Boden
Regie in „Lampedusa
Dramaturgie in „Der zerbrochne Krug
Dramaturgie in „Das Fleischwerk
Dramaturgie in „Leas Hochzeit
Dramaturgie in „Viel Lärm um nichts
Dramaturgie in „Gespenster des Kapitals
Dramaturgie in „Delikatessen
Dramaturgie in „DNA
Dramaturgie in „Freitag
Dramaturgie in „Stromaufwärts
Dramaturgie in „Hamlet
Dramaturgie in „Moby Dick – das Konzert
Dramaturgie in „Fickende Fische
Dramaturgie in „Kleiner König Kalle Wirsch
Dramaturgie in „Die Räuber
Dramaturgie in „Die Dreigroschenoper
Dramaturgie in „Drei Schwestern
Dramaturgie in „Amerika
Dramaturgie in „Effi Briest
Dramaturgie in „Parzival
Dramaturgie in „Woyzeck
Dramaturgie in „Eleganz ist kein Verbrechen
Dramaturgie in „Candide oder der Optimismus

Die nächsten Vorstellungen

Mi 27.12.2017
19:30 - 22:30, Schauspielhaus
0
0
0
Fr 26.01.2018
19:30 - 22:30, Schauspielhaus
0
0
0
Mo 18.12.2017
19:30 - 20:45, Theater Unten
0
0
0
So 21.01.2018
19:00 - 20:15, Theater Unten
0
0
0
Volle Hütte
Fr 16.02.2018
19:00 - 20:15, Theater Unten
0
0
0