Günter Alt

Schauspieler

*1961 in Büdingen, Hessen, absolvierte seine Ausbildung an der Hochschule des Saarlandes in Saarbrücken. Danach folgten Engagements am Landestheater Saarbrücken, Staatstheater Darmstadt, Theater Oberhausen und am Theater Bonn. Er spielte u. a. Caligari in „Caligari“, Alfons in Horváths „Der jüngste Tag“, Arturo Ui in Brechts „Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui“, Peachum in Brechts „Die Dreigroschenoper“, Wilhelm Gisecke in „Im weißen Rössl“, in Shakespeares „Hamlet“ den Polonius, Bobby in „Tief in einem dunklen Wald“ von LaBute und Der Alte Moor in Schillers „Die Räuber“. Seit der Spielzeit 2013/2014 ist er Ensemblemitglied am Schauspielhaus Bochum.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Veber / Durant / Leval in „Arc de Triomphe
Lehmann in „Weekend im Paradies
Roger in „Bochum
Passant / Herrn Mon / Herr Oberstein in „Das Sams – Eine Woche voller Samstage
In allen übrigen Rollen in „Mephisto
Weidenfeller, Schweinemäster in „Das Fleischwerk
Hofbauer in „Der Besuch der alten Dame
Thomas Putnam in „Hexenjagd
Johann, Diener Toblers in „Drei Männer im Schnee
Puck, ein Elf in „Ein Sommernachtstraum
Hermann Schwinder, ein älterer Herr in „Es wird einmal

Die nächsten Vorstellungen

Volle Hütte
Do 01.06.2017
19:30 - 22:40, Kammerspiele
0
0
0
Fr 02.06.2017
18:45, Einführung im Theater Unten
19:30 - 22:40, Kammerspiele
0
0
0
So 04.06.2017
19:00 - 22:00, Schauspielhaus
0
0
0
Zum letzten Mal
Mi 14.06.2017
19:30 - 22:10, Schauspielhaus
0
0
0