Anke Zillich

Schauspielerin

geboren in Essen. Studium der Germanistik, Philosophie, Psychologie und Indologie. Anschließend studierte sie an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Danach folgten Engagements unter anderem am Staatstheater Karlsruhe, am Theater Freiburg, an der Württembergischen Landesbühne und dem Theater Oberhausen. 2003 bis 2010 Engagement am Theater Bonn. Seit der Spielzeit 2010/2011 festes Ensemblemitglied am Schauspielhaus Bochum.

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Klytaimnestra in „Die Orestie
Madame de Volanges in „Gefährliche Liebschaften
Madame Pernelle in „Tartuffe
dessen Frau in „Kabale und Liebe
Lotte in „Bochum
Adele Haubenschild, Landtagsabgeordnete in „Weekend im Paradies
In allen übrigen Rollen in „Mephisto
Frau Brigitte in „Der zerbrochne Krug
Gabi, Schwester von Rabanta in „Das Fleischwerk
Ada in „Leas Hochzeit
Oberste Richterin Danforth in „Hexenjagd
Marina, eine alte Kinderfrau in „Onkel Wanja
Zeitungsfrau, Frl. Palude, Conferencier in „Ein Mann will nach oben
Anita Kramer, eine pensionierte Grundschullehrerin in „Mutter Kramers Fahrt zur Gnade
Mrs. Hatfield in „Stromaufwärts
Elena Fassbender in „Jimi Bowatski hat kein Schamgefühl
Vera, seine Frau, PR-Frau einer Stiftung in „Richtfest
Eine Wächterin / Frau Grubach / Die Mutter in „Der Prozess
Lady Bracknell / Merriman in „Bunbury
Die Spelunken-Jenny in „Die Dreigroschenoper
Jasmin Keller-Winter in „Haus am See
Frau Sidonie Knobbe in „Die Ratten
Großmutter in „Woyzeck
im Video in „Hikikomori
Frau Waas / Frau Mahlzahn / Bonze in „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
Chorführerin in „Die Labdakiden
Cacambo / Frau des Predigers in „Candide oder der Optimismus

Die nächsten Vorstellungen

Wieder im Spielplan
Di 31.10.2017
19:00 - 21:30, Schauspielhaus
0
0
0
Fr 03.11.2017
19:30 - 22:30, Schauspielhaus
0
0
0
Premiere
Sa 18.11.2017
19:30, Kammerspiele
0
0
0
Fr 24.11.2017
19:30, Kammerspiele
0
0
0
Mi 29.11.2017
18:45, Einführung im Theater Unten
19:30, Kammerspiele
0
0
0
So 05.11.2017
19:00 - 22:00, Schauspielhaus
0
0
0
Sa 25.11.2017
19:30 - 22:30, Schauspielhaus
0
0
0
Sa 28.10.2017
19:00 - 20:15, Theater Unten
0
0
0
Mi 01.11.2017
17:00 - 18:15, Theater Unten
0
0
0
Mo 27.11.2017
19:00 - 20:15, Theater Unten
0
0
0
Wir müssen reden
Anke Zillich
Gefährliche Liebschaften
Therese Dörr (Marquise de Merteuil), Anke Zillich (Madame de Volanges), Roland Riebeling (Azolan)
Tartuffe
Michael Schütz (Orgon), Anke Zillich (Madame Pernelle) und Ensemble
Weekend im Paradies
Anke Zillich (Adele Haubenschild, Landtagsabgeordnete)
Mephisto
Torsten Flassig, Anke Zillich, Raiko Küster
Der zerbrochne Krug
Dietmar Bär (Dorfrichter Adam), Anke Zillich (Frau Brigitte), Katharina Linder (Marthe Rull)
Das Fleischwerk
Anke Zillich (Gabi), Bernd Rademacher (Daniel Rabanta)
Leas Hochzeit
Martin Horn (Simon), Therese Dörr (Lea), Anke Zillich (Ada)
Hexenjagd
Anke Zillich (Oberste Richterin Danforth), Michael Schütz (Richter Hathorne)
Kabale und Liebe
Friederike Becht (Luise), Anke Zillich (Millerin), Bernd Rademacher (Miller), Nils Kreutinger (Ferdinand)
Onkel Wanja
Anke Zillich (Marina), Torsten Flassig (Ilja Iljitsch Telegin)
Ein Mann will nach oben
Anke Zillich (Conferencier), Tänzerinnen und Statisterie
Mutter Kramers Fahrt zur Gnade
Anke Zillich (Anita Kramer)
Stromaufwärts
Anke Zillich (Mrs. Hatfield), im Vordergrund: Xenia Snagowski (Emma)
Bochum
Anke Zillich (Lotte), im Hintergrund: Günter Alt (Roger)
Jimi Bowatski hat kein Schamgefühl
Michael Schütz (Jimi Bowatski), Anke Zillich (Elena Fassbender)
Richtfest
Bernd Rademacher (Ludger), Anke Zillich (Vera)
Der Prozess
Marco Massafra (Josef K.), Anke Zillich
Bunbury
Roland Riebeling (Jack Worthing), Anke Zillich (Lady Bracknell)
Das Leben ist kein Fahrrad
Anke Zillich (Dame), Andreas Grothgar (Aleska)
Die Dreigroschenoper
Anke Zillich (Spelunken-Jenny), Raiko Küster
Haus am See
Anke Zillich (Jasmin Keller-Winter), Matthias Redlhammer (Robert Keller)
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
Martin Horn (Postbote), Anke Zillich (Frau Waas), Bernd Rademacher (König Alfons), Henrik Schubert (Herr Ärmel)