Stefan Wipplinger

Autor

*1986 in Oberösterreich, bewegt sich als Autor zwischen den verwandten und doch sehr unterschiedlichen Feldern Theater und Film. Er studierte zunächst experimentelle Gestaltung an der Kunstuniversität Linz und arbeitete als Regieassistent. 2010 zog er nach Berlin, studierte Theaterwissenschaft und zuletzt Szenisches Schreiben an der Universität der Künste in Berlin. Sein Kurzfilm „Es wird sicher passieren“ lief 2014 auf internationalen Filmfestivals. Sein erstes abendfüllendes Theaterstück „Hose Fahrrad Frau“ war 2015 sowohl zum Heidelberger Stückemarkt als auch zum Stückemarkt des Berliner Theatertreffens eingeladen und wurde 2016 am Wiener Volkstheater uraufgeführt. Momentan arbeitet er als Meisterschüler bei Regisseur Thomas Arslan an seinem ersten Langfilmdrehbuch. „Denkwürdigkeiten eines Nervenkranken“ ist bereits seine fünfte Zusammenarbeit mit Regisseur Fabian Gerhardt und nach „Arc de Triomphe“ ihre zweite gemeinsame Arbeit in Bochum. 

Produktionen am Schauspielhaus Bochum

Die nächsten Vorstellungen

So 27.05.2018
19:05 - 20:30, Kammerspiele
0
0
0 Vorstellung
fällt leider aus!
Fr 15.06.2018
19:30 - 21:00, Kammerspiele
0
0
0
So 17.06.2018
17:00 - 18:30, Kammerspiele
0
0
0
Mo 02.07.2018
19:30 - 21:00, Kammerspiele
0
0
0
Zum letzten Mal
Fr 06.07.2018
19:30 - 21:00, Kammerspiele
0
0
0